Gesprächstherapie

nach Carl Rogers

Wenn ich mich so, wie ich bin akzeptiere, dann ändere ich mich. Aus dem Man-selbst-sein ergeben sich echte Beziehungen, ändern sich eher, als sie statisch bleiben.

Carl Rogers
Gesprächstherapienach Carl Rogers / Josefa Ost Heilpraktikerin

Glücklich und im Einklang mit sich selbst!

Es gibt Situationen im Leben, in denen sind Sie nicht mehr bereit, die bestehenden Schwierigkeiten weiterhin zu tragen. Vielleicht haben sich auch ganz neue Begebenheiten ergeben und alles was bekannt und sicher erschien, hat sich plötzlich geändert, wodurch sich neue Schwierigkeiten ergeben haben.

Was auch immer Sie zurzeit belastet, durch die Gesprächstherapie nach Carl Rogers erleben Sie eine Therapeut- und Patientenbeziehung auf Augenhöhe.
Im Mittelpunkt dieser weit bekannten, humanistischen Therapieform stehen Sie als Mensch, mit Ihren Bedürfnissen, Ihren Wünschen, sowie Ihren individuellen Möglichkeiten der Entwicklung und inneren Reifung.

Durch Ihre Zusammenarbeit mit mir als Ihre Therapeutin ergeben sich direkt spürbare Möglichkeiten der Weiterentwicklung. Diese sogenannte „personenzentrierte Gesprächstherapie“ hat dabei ein eigenes Menschenbild.
Sie geht davon aus, dass der Mensch im Grund weiß, was gut und richtig für ihn ist, um glücklich und im Einklang mit sich selbst zu leben.

Sie werden entdecken, wie Sie eigene Lösungsstrategien für sich erarbeiten, die zu Ihnen und Ihrer derzeitigen Situation passen. Zugleich werden Sie ermutigt, positive Veränderungen in Eigenverantwortung und Eigenaktivität umzusetzen. Sie tragen alles zur „Lösung/Heilung“ Notwendige in sich selbst und haben eine Ihnen innewohnende Tendenz zu Wachstum und Reifung Ihrer Persönlichkeit, die wir in unseren Sitzungen sichtbar machen werden.

Basierend auf den Grundprinzipien der unbedingten Akzeptanz, Empathie und Kongruenz schaffe ich als Ihre Therapeutin eine Atmosphäre der Wertschätzung und Urteilsfreiheit. Ihnen wird es ermöglicht, zu sich selbst die gleiche positive Einstellung zu entwickeln und Ihre eigenen Strategien der Problemlösung und persönlichen Weiterentwicklung zu finden.

Mögliche Anwendungsgebiete

• neurotisches Verhalten

• psychosomatische Erkrankungen

• Erschöpfungszustände, Burnout

• Essstörungen

• Ängste

• Anpassungsschwierigkeiten an neue Lebenssituationen

Psychotherapie ist immer ein dynamischer und vom Ausgang her offener Prozess. Diese Auflistung der möglichen Anwendungsgebiete darf daher nicht als Heilungsversprechen verstanden werden.